Affirmationen und Autosuggestion, Konstanze Quirmbach
Affirmationen und Autosuggestion, Konstanze Quirmbach

Selbst-Experiment mit Affirmationen

Worte haben Kraft.

Probieren Sie aus, was Affirmationen in Ihrem Leben bewirken können und machen Sie ein Selbstexperiment. Ich schenke Ihnen die Anleitung zu dem Experiment als Email-Kurs:
In 7 Schritten (7 E-Mails) lernen Sie, Affirmationen zu nutzen und die Wirkung positiver Gedanken zu erfahren.

Anmeldung ausfüllen – abschicken – kostenlos teilnehmen!

Ich möchte an dem kostenlosen Experiment
mit Affirmationen teilnehmen.
  Frau      Herr



Ich möchte den monatlich erscheinenden
kostenlosen Newsletter „Persönlichkeit wagen“ abonnieren.
Ja, bitte    Nein, danke

Das hilft Ihnen beim Experiment:

  • Nutzen Sie entweder eine der vorformulierten Affirmationen aus der Reihe "Ich bin da" oder formulieren Sie Ihre eigene.
  • Lernen Sie, mehr Verantwortung für Ihre Gedanken zu übernehmen.
  • Beobachten Sie Ihre Gedanken bewusst.
  • Bemerken Sie die Wirkung, die die Beschäftigung mit positiven Gedanken auf Sie hat!
Affirmationstagebuch

Auch das kann Ihnen helfen:

Das Affirmationstagebuch - Ihr täglicher Begleiter. Schreiben Sie während des Experiments Ihre Affirmationen auf, verfolgen Sie Ihre Visionen mit Nachdruck während Sie schreiben. Notieren Sie Ihre Erfahrungen und begleiten Sie schreibend Ihren Prozess, halten Sie Ihre Ergebnisse und Schwierigkeiten fest, dokumentieren Sie Ihre Erfolge.

jetzt kaufen

 

"Innerhalb kürzester Zeit haben sich all meine Probleme in Luft aufgelöst."
Weitere Rückmeldungen von TeilnehmerInnen am Experiment mit Affirmationen    
"Ich habe vor zwei Wochen mit dem Experiment begonnen und wollte nun mal ein kleines Feedback weitergeben und sagen, wie begeistert ich bin, dass es so toll klappt."
"Ich finde dieses Selbst-Experiment mit Affirmationen gerade aufgrund der einzelnen Schritte sehr gut. Ich war schon neugierig auf den jeweils nächsten Schritt und konnte mich so Stück für Stück damit anfreunden.
Ich finde gut, dass die Anleitungen so kurz, präzise und auf den Punkt gebracht sind. Es kommt auch bei den Anleitungen immer der prositive Gedankenansatz zum Ausdruck, dies hat mich ebenfalls motiviert weiterzumachen.
Ich habe meinen Affirmationen in ein Tagebuch geschrieben, auf diesem Wege kann ich mir den Inhalt noch besser einprägen. Es ist auch hilfreich immer ein Lächeln beim Sprechen miteinzubeziehen.
Dieses Selbst-Experiment ist ein hilfreiches Gerüst wenn man mit Affirmationen arbeiten möchte. Ich war schon länger auf der Suche nach Informationen zu dem Thema und bin hier gelandet, weil kompakt und informativ alles Wichtige angesprochen wird. Vielen Dank dafür!"
"Ich experimentiere immer wieder mit Affirmationen, vor allem in Krisenzeiten und jedesmal helfen sie mir, die Krisen zu bewältigen und zu überleben. Auf Deine homepage bin ich wegen Deiner Gedichtesammlung gestossen, auch diese ist für mich eine große Unterstützung und ein immenser Trost in Krisen. Dann sah ich wiedermal überhaupt nicht mehr weiter und habe mich für das Selbstexperiment angemeldet. Es hat mir geholfen, indem es mir für eine Woche eine Struktur gegeben hat, an die ich mich halten konnte und die mich weitergeführt hat. Krise bewältigt, etwas gelernt, weiter gehts!
Für mich ist es enorm hilfreich und wichtig, dass es solche, relativ unverbindliche Möglichkeiten gibt: ich nehme das, was ich brauche und nutze es, um weiterzukommen. Ich danke Dir für Deine Arbeit und für Deine Verbindlichkeit in den Mails, die natürlich sehr nötig ist, sonst würde es Leuten wie mir nicht so viel helfen.
Ich habe im Moment sonst keine Fragen, freue mich aber zu wissen, dass ich immer wieder auf Deine homepage kommen kann.
Danke und alles Gute."
"Hallo Konstanze,
es schien wohl Schicksal zu sein, dass ich auf das Thema Affirmation stieß. ... Und kurz vor meinen Abschlussprüfungen, kam dies genau richtig. ..stieß auf Ihre Internetseite und auf eine gut verständliche Anleitung :D
... mit ihrer sympathischen und fröhlichen Schreibweise ermuntern sie einen auch weiterzumachen."
"Großen Dank, weil ich mich belastenden und schwierigen Situationen nicht mehr ausgeliefert fühle. Eine passende Affirmation wirkt sich sogar physisch aus: Ich spüre eine positive Körperspannung und innere Kraft.
Ich bin erstaunt, was Affirmationen bewirken können. Mit diesen Vorgaben kann ich mein Gehirn und meine Denkweise vom Negativen ins Positive "umprogrammieren".
Mein Favorit vom ersten Tag an, ist die Affirmation - MUT TUT GUT- hat mir sehr geholfen. Ich bleibe am Ball!"
Viele Grüße!"
"Ich möchte Ihnen noch ein Feedback geben. Seit 25.06.2014 arbeite ich mit meiner Affirmation. Ich habe das fortgeführt und mir mittlerweile angewöhnt, jeden Morgen und jeden Abend meinen Satz zu wiederholen.
Seitdem sind einige schöne Dinge geschehen: ich habe ein wichtiges, verlegtes Dokument wiedergefunden, 2 Freundinnen, mit denen Sendepause herrschte, meldeten sich, mit einer habe ich lange über skype-videochat gesprochen, ich fand Kontakt zu neuen interessanten Menschen, mein Wunsch nach einem bestimmten Seminar geht in Erfüllung, es startet in 2 Wochen. ... Ich gehe gelassener mit mir selbst um, akzeptiere, was da ist und freue mich über all die o.g. Begebenheiten. Ich bin sicher, dass ich durch die Affirmationen mehr Positives in mein Leben gezogen habe.
Ich freue mich, dass ich Sie im Juni via facebook fand, dass ich Ihr Buch gelesen habe und das Affirmationen-Experiment mitmachte. Es wirkt. Vielen Dank noch mal an Sie für Ihre Unterstützung."
"Liebe Konstanze, an dieser Stelle herzlichen Dank für die gute Unterstützung. Mir hat das Experiment Spaß gemacht und mein Interesse am Thema gesteigert. Ich habe nicht damit aufgehört, ich mache weiter. …
Ich habe kein Tagebuch geschrieben. Stattdessen habe ich in meinen Mails an Sie prägnante Ereignisse erzählt, wie zB meine Affirmation, als ich im Auto saß; und es mir schlecht ging. Ich hatte sie verwandelt, weil ich schnellere Hilfe benötigte. Aus 'von Tag zu Tag' wurde 'von Minute zu Minute', daraus wurde 'von Sekunde zu Sekunde'. Wie ich Ihnen bereits schilderte, war dies eine tolle Erfahrung, weil ich dadurch meinen Fokus auf die Affirmation richtete und eine Besserung meines körperlichen Zustands erzielte."
"... Die Affirmation ich bin ruhig und gelassen sage ich mir ständig den ganzen Tag. Ich habe angefangen, Tagebuch zu schreiben ... Ich möchte Ihnen vielmals danken für die Unterstützung ..."
"Ich habe die Affirmation als einen Bestandteil zur Stärkung meiner selbst gesehen. Ich nutze sie aktuell neben Aura-Soma, Yoga, Meditation u.a., um mich nach einer sehr fordernden privaten und beruflichen Zeit zu regenerieren und meinen weiteren Weg zu entwickeln und zu finden. Der neue Job ist noch nicht da, aber ich weiß jetzt, was ich will und demnächst beginnt die aktive Phase - vielleicht nochmal mit neuer, veränderter Affirmation..."
"Liebe Konstanze,
... es war eigentlich nur eine Karte besonders relevant: Ich tue gerne, was getan werden muss. ...
Die Karte hat mir geholfen, das alles mit mehr Leichitgkeit und sogar Freude (dass ich das mal sage ...) zu erledigen.
Eigene Affirmationen finden fällt mir schwer. Die Karten helfen mir besser einen Schwerpunkt zu finden - und so habe ich mich nach diesem intensiven Anfang für "Innehalten unterstützt mich" entschieden. Das passt."
"Frage: Welche gefühlsmäßige Veränderung konnten Sie beobachten, seit Sie sich auf Affirmationen eingelassen haben? - Fühlen Sie sich zum Beispiel energievoller, motivierter, erfolgreicher, selbstsicherer oder gelassener, demütiger, dankbarer ...?
"Alles JA und offener...
Früher war ich bei Veränderungen wie paralysiert: Wie schaff ich das nur? Und heute denke ich: Schaun wir mal - und dann gucke ich, was ich seh ;-)
Affirmationen sind bei mir wie Lieblingsschuhe: Ich schaffe damit einen langen Tag auf den Beinen. Fühle mich groß und elegant im Gang und komplettiere mein Erscheinungsbild durch das gewisse Etwas :-)
(wirkt wie Souveränität, ich weiß, dass es Gelassenheit ist)"
"Grundsätzlich kann ich erkennen, dass kontinuierliche Anwendung von Affirmationen ein Baustein sind, die zu Harmonisierung, mehr Balance in der Gedankenwelt und positiver Wahrnehmung des Umfeldes führen."
"In meinem Gehirn ist ziemlich viel Durcheinander an Gedankenströmen und das macht es mir immer wieder schwer, bei Affirmationen zu bleiben, die heilsam sind. Inzwischen habe ich mir die von Ihnen vorgeschlagenen Affirmationen, die nun meine sind, aufgeschrieben und in meine Hosentasche gesteckt, um sie jederzeit parat zu haben zum Lesen. Mein Spickzettel mit den Affirmationen in der Hosentasche hilft momentan, dass ich zuversichtlicher bin."
"Hallo,
Erstmals bedanke ich mich für dieses Experiment, was ich aber vorhabe noch mehr zu vertiefen.
Meine Affirmation war: Es wird ein guter Tag! Und habe dann noch hinzugefügt, dass ich voller Selbstvertrauen bin. Habe diese Affirmation hauptsächlich auf der Arbeit henutzt und gemerkt, dass es mir irgendwie geholfen hat, ruhiger zu bleiben. Nicht immer aber öfters. Werde diese Affirmation auch weiterführen und bin zuversichtlich, dass ich dadurch meine aufbrausende Energie im Beruf besser in den Griff bekomme.
Tagebuch hab ich jetzt nicht geführt, aber das werde ich zur Unterstützung noch anfangen.
Liebe Grüsse"
"Danke für Ihre nette Begleitung …
Folgende Affirmation tätigte ich mehrmals am Tag, “ich vertraue meinen Selbstheilungskräften” d.h. immer wenn wieder negative Gedanken aufkamen bei Unwohlbefinden durch Leibschmerzen schaltete ich schnell um und sprach meine ausgewählte Affirmation, manchmal sehr oft am Tag und Nacht, manchmal weniger, je nach meinen Bauchschmerzen. ...
Als Erfahrung möchte ich weitergeben, dass es sich lohnt die ausgewählte Affirmation immer wieder auszusprechen ob Erfolg oder nicht, durchhalten und weitermachen."
"Es war am Anfang so, dass ich bereits nach wenigen Tagen ein Lächeln im Gesicht hatte, sobald ich an meine Affirmation dachte oder sie sagte. Ich wachte morgens auf und hatte als Erstes diesen Satz im Bewußtsein. Es ist erstaunlich, wie schnell sich mein Denken darauf einstellte. Ich fokussiere mich mehr auf positive Dinge und behalte meine Affirmation als festen Bestandteil meines Alltags. Ich bin sicher, dass noch viel mehr geschehen wird und danke für Ihre Unterstützung während des Experiments. Das war wirklich eine schöne Erfahrung. Vielen Dank"
"Inzwischen hat sich meine Sichtweise auf mich und die anderen verändert, die Angst vor der Zukunft ist geringer geworden.
Meine zusätzliche Affirmation lautet: Ich bin bereit, meine Bestimmung zu leben. Welche Bestimmung für mich vorgesehen ist, weiß ich noch nicht, aber ich fühle, dass ich bisher nicht mein Leben gelebt habe."
"Meine erste und wichtigste Affirmation lautet:
ICH BLEIBE STETS BEI MIR. ...
Und ich schreibe Tagebuch. Zu Beginn etwas verkrampft (ich 'muss' was schreiben...), inzwischen locker und auch mal "heute nicht". Eigentlich notiere ich hauptsächlich die erfreulichen, positiven Dinge; an die ich mich auch gerne erinnern möchte. ...
Ich kann nur jedem empfehlen, Affirmationen auszuprobieren. Man kann nur gewinnen, nichts verlieren! Ich jedenfalls werde in dieser Richtung weitergehen."
"Ich mochte einfach nur DANKE sagen für diesen Satz: 'Ich lasse Altes los und gewinne Neues.' Dieser Satz war das, wonach meine Seele schon sehr lange gesucht hatte, immer ganz kurz davor war ihn zu finden ... Und doch gab es immer eine Linie, die nicht überschritten werden konnte. Aber heute kam beides zusammen: der Zeitpunkt an dem ich bereit war, die unsichtbare Linie zu überwinden und dann fand ich diesen Satz. 'Ich lasse Altes los und gewinne Neues.' Er hat mich tief im Inneren berührt und begonnen zu heilen. Ich habe mir die Affirmation gleich für verschiedene Stellen aufgeschrieben und sie in mein Herz eingeladen. Haben Sie ganz herzlichen Dank dafür! "
"Liebe Frau Quirmbach,
ich liebe Affirmationen und wende sie therapeutisch in meiner Heilpraktikerpraxis an. Sie geben mir sehr viel kraft und machen stark, sie sind ein sehr gutes Handwerkszeug um negative Gedanken zu bewältigen.
Als ich vor 5 Jahren meine HP-Prüfung abgelegt habe, da habe ich ein halbes Jahr vorher für mich eine Affirmation geschrieben und verinnerlicht.
Sie lautete: 'Ich bestehe die Heilpraktikerprüfung mit Freude und mit Leichtigkeit.'. Das hat mir sehr geholfen und es ist genau so gekommen.
Dann habe ich für mich gesagt, wenn ich therapeutisch arbeiten werde, dann werde ich mit Affirmatiionen arbeiten wollen.
Ich habe ein schönes Buch mit Affirmationen und inzwischen sehr guten Erfolg mit Menschen, die sich im Leben schwer tuen, positiv und mit guten Gedanken durchs Leben zu gehen.
Das zu meiner Erfahrung mit Affirmationen. ... Ich werde mir Ihre Karten und Ihr Buch (https://impulsverlag.com) bestellen.
Mit lieben Grüssen
Ulrike van de Loo naturheilpraxis"
 

1x monatlich eine Inspiration - abonnieren Sie meinen kostenlosen Newsletter "Persönlichkeit wagen".

Newsletter